Zum dritten Mal in Folge:
BAU gewinnt Architects’ Darling® Award


Die BAU hat zum dritten Mal in Folge den begehrten Architects’ Darling® Award gewonnen. Die Auszeichnung ist das Ergebnis der bundesweit größten Architektenbefragung im vergangenen Jahr. Rund 1.800 Architekten und Planer wurden zu mehr als 200 Herstellern und Marken befragt. In der Kategorie „beliebteste Fachmesse“ landete die BAU nach 2012 und 2013 erneut klar auf Platz eins.



Nahmen für die BAU den Bronze-Phönix in Empfang: Johannes Manger und Markus Sporer (von links).

Die von der Heinze GmbH ausgelobten Awards wurden am 3. November 2015 im Rahmen der Celler Werktage in der niedersächsischen Residenzstadt Celle vergeben. Bei einer abendlichen Gala nahmen Markus Sporer, stellv. Projektleiter der BAU, und Pressereferent Johannes Manger die Phönix-Statue aus massiver Bronze vor rund 400 geladenen Gästen entgegen. Der Architects’ Darling, der als „Oscar der Baubranche“ gilt, wird jährlich ausgeschrieben. Zum dritten Mal wurde die „beliebteste Fachmesse“ gekürt und wie 2012 und 2013 setze sich die BAU auch in diesem Jahr gegen starke Konkurrenz aus ganz Deutschland durch. Der Bronze-Phönix wurde in insgesamt 31 Kategorien vergeben, darunter klassische Produkt­bereiche ebenso wie segment­über­greifende Marketing­disziplinen.

Dabei konnte sich die BAU auch für ihre Aussteller mitfreuen, denn von den 30 Gewinnern, die neben der BAU den Architects’ Darling® Award in Gold erhielten, sind 19 Aussteller der BAU. Dr. Reinhard Pfeiffer, stellv. Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München, sieht in der erneuten Auszeichnung eine Bestätigung für den hohen Stellenwert, den die BAU in der Welt der Architektur genießt: „Es ist kein Zufall, dass die BAU häufig als Architektenmesse bezeichnet wird. Wir bilden auf der BAU gewerkeübergreifend die Zukunft des Bauens und der Architektur ab. Das honorieren die Planer und Architekten. Sie schätzen unsere Foren und Sonderschauen, vor allem aber sind sie beeindruckt von den Präsentationen unserer Aussteller.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn